Schaftoptionen für Driver, Hölzer und Eisen - warum es wirklich wichtig ist

Schäfte werden häufig vernachlässigt obwohl sie teilweise wesentlich wichtiger sind als der Schlägerkopf. Das ist gerade bei Drivern zutreffend, denn die Unterschiede zwischen den führenden Driverköpfen sind nur marginal und oft kaum existent. Über die letzten Jahre hat sich in diesem Bereich wenig getan und über Versprechen wie "20 Meter mehr Länge!" kann man sowieso nur schmunzeln.

Bei den Eisen kommt es schon deutlich mehr auf den Kopf drauf an und selbst kleine Details wie Offset, Kopfform, Sohle, etc. sind entscheidend. Dennoch kann auch hier der Schaft nicht vernachlässigt werden.

Trotzdem kann man sagen dass der Schaft beim Driver am wichtigsten ist und je geringer die Schlägerkopfgeschwindigkeit wird, unwichtiger wird. Daher findet man in einem Putter oder Wedge kaum verschiedene Schaftoptionen.
Der Grund dafür ist einfach: Je höher die Schlägerkopfgeschwindigkeit, desto mehr Kraft wirkt auf einen Schaft und desto mehr kann er sich in alle Richtungen verbiegen. Genau auf diese Eigenschaft sich zu verbiegen kommt es an und hier unterscheiden sich gute von schlechten Schäften. Schlechte Schäfte sind unrund was man sehr leicht mit dem passenden Gerät herausfinden kann.
Schlechte Schäfte haben den "Kicking Point" an der falschen Stelle. Mit hohen Schlägerkopfgeschwindigkeiten möchte man diesen möglichst weit oben, also Richtung Griff haben. Schlechte Schäfte biegen sich jedoch weiter unten und sorgen für eine größere Verdrehung der Schlagfläche.
Schlechte Schäfte unterscheiden sich außerdem im Gewicht. Bestellt man einen schlechten Schaft mit 70 Gramm kann dieser auch mal mit 60 oder 80 Gramm geliefert werden. Bei guten Schäften ist das nicht der Fall.
Kurz gesagt: Wir von ExactGolf legen größten Wert auf den richtigen Schaft. Wir verbauen nur Qualitätsschäfte von denen wir überzeugt sind und die original sind.
Denn, wer heute bei einem der großen Hersteller einen Driver mit Schaft X bekommt, wird nicht zwangsläufig den originalen Schaft X bekommen. Das ist auch logisch wenn man sich die Preise von Schäften ansieht. Dieser Schaft X kostet z.B. 400€, der Driver insgesamt aber 450€ - wie soll das gehen? Es ist ein offenes Geheimnis dass diese angebotenen Schäfte nicht die sind für die sie gehalten werden.
Das machen wir von ExactGolf nicht mit und bestellen die Schäfte separat als original. Dies ist natürlich teurer aber es wird garantiert, dass Sie:
1) den originalen Schaft bekommen den Sie bestellen
2) der Schaft qualitativ hochwertig ist
3) der Schaft von den Eigenschaften verlässlich und in jedem Schläger gleich ist
Das ist unser Rezept für wirklich gute Schläger.

Nachfolgend findest du Infos zu den verschiedenen Schäften:

Driver- and Holzschäfte:

Eisenschäfte in Stahl:

Eisenschäfte in Graphit:

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
EnglishGermanSwedishSpanish