Mizuno Golfschläger

Mizuno MP20

Mizuno MP-20

€1.082,00

Mizuno MP20 HMB Irons

Mizuno MP-20 HMB

€1.379,00

Mizuno MP20 MMC Irons

Mizuno MP-20 MMC

€1.225,00

Mizuno MP20 SEL Lefty Irons

Mizuno MP20 SEL

€1.294,00

Mizuno MCraft 2 Putter

Mizuno MCraft 2 Putter

€291,00

Mizuno MP20 Custom Set

Mizuno MP-20 Misch-Satz

€0,00

Mizuno T-20 Wedges

Mizuno T-20 Wedges

€194,00

Mizuno ist eine Marke die wirklich jedem Golfer ein Begriff sind. Man sagt auch "Nothing feels like a Mizuno" - eben weil die Mizuno Eisen so legendär und für ihr weiches Gefühl im Treffmoment bekannt sind. Das Gleiche könnte man natürlich auch von Miura, Honma oder Vega Eisen sagen. Denn alle diese Japanischen Hersteller verwenden im Prinzip denselben weichen Stahl. Die Fertigungsverfahren unterscheiden sich jedoch etwas. Mizuno setzt hier auf das "Grain Flow" Verfahren bei dem kleine Luftbläschen aus dem Stahl heraus "gerührt" werden bevor die Eisen geschmiedet werden. Miura erreicht das Gleiche indem mehr Druck im Schmiedeprozess aufgewandt wird. Sie sehen: Die Unterschiede liegen im Detail. Fakt ist: Mizuno Eisen sind aus gutem Grund so beliebt. Ihr Fertigungsverfahren erlaubt es außerdem sehr präzise mit nur geringer Toleranz zu fertigen. Damit schafft Mizuno den Drahtseilakt zwischen industrieller Massenfertigung und höchster Qualität. Mizuno Eisen werden zwar auch in Japan hergestellt, allerdings nicht mehr von Hand. Dafür ist der Hersteller auch zu groß geworden.

Mizuno Eisen: MP-20 und JPX919

Es steht außer Frage, dass Mizuno vor allem für seine Eisen bekannt ist. Inzwischen stellen sie auch sehr gute Driver und Wedges her, aber das war ein langer Lernprozess den das Unternehmen gehen musste. Die Eisen haben sie groß gemacht und die Tatsache, dass so viele Tour Spieler auf Mizuno Eisen vertrauen obwohl sie dafür kein oder deutlich weniger Geld bekommen als bei anderen Herstellern spricht für sich. Mizuno ist mit den Eisen eine feste Größe sowohl im Profi- als auch Amateurbereich.

Die Ursprünge von Mizuno liegen dabei im Bereich der Blades. Der Golfmarkt hat sich über die Jahrzehnte natürlich stark gewandelt und so auch Mizuno. Heute hat Mizuno noch ein echtes Blade im Programm, das MP-20. Alle anderen sechs aktuellen Eisenköpfe bewegen sich von sehr großen Köpfen die optisch wie Blades aussehen (MP-20 HMB) über klassische Cavity Back Eisen (MP-20 MMC) bis hin zu zweischaligen Eisen die extrem viele Fehler verzeihen (JPX919 Serie). Man könnte sagen: bei den Mizuno Eisen ist für jede Spielstärke etwas dabei.

Besonders begeistern aktuell die MP-20 HMB Eisen da diese zwar wie das MP-20 Blade aussehen, aber eine sehr viel größere Schlagfläche und mehr Offset bieten. So verzeiht das HMB viele Fehler, macht das Spielen der langen Eisen sehr einfach und bietet sich daher bestens für Mischsätze an. Diese können Sie bei ExactGolf übrigens nach Beliebigen konfigurieren. Mizuno bietet hier wirklich alle Möglichkeiten die man sich wünschen kann.

Anpassungsmöglichkeiten bei Mizuno Eisen

Mizuno Eisen sind wie alle anderen Eisen auf ExactGolf aus weichem Stahl geschmiedet und eignen sich daher auch zur Anpassung von Loft und Lie. Damit können wir auf jede kleine Änderung im gesamten Satz reagieren. Brauchen Sie z.B. in den Eisen etwas mehr Loft oder hat sich Ihr Schwung geändert so dass ein anderer Lie notwendig ist können wir die Anpassung jederzeit vornehmen - ohne Spuren zu hinterlassen.

Wenn Sie bei uns Ihre Mizuno Eisen bestellen, können Sie diese Anpassungen bereits im Bestellprozess vornehmen. Sie haben außerdem die Wahl verschiedenster Schäfte die wir bei Bedarf auch kürzer oder länger anbieten. 

Mizuno Putter

Früher hat Mizuno Putter von Bettinardi oder Scotty Cameron entwickeln lassen aber der Erfolg hat sich bei diesen Modellen nie wirklich eingestellt. 2020 startet Mizuno einen neuen Versuch mit der sogenannten MCraft Serie die drei verschiedene Puttermodelle bietet und genau unseren Vorstellungen entspricht: Geschmiedeter, weicher Stahl mit gefräster Schlagfläche für ein weiches Gefühl und bestes Rollverhalten am Grün. Als einziger Mizuno Händler bieten wir Ihnen außerdem verschiedene Anpassungen an wie Loft und Lie Änderung, Super Stroke Griffen oder kürzeren Schäften.

Mizuno Driver und Wedges

Der neue Mizuno ST200 wird von vielen als der "beste Driver den Sie nicht kaufen werden" bezeichnet. Der Grund dafür ist der, dass sich Mizuno noch nicht als führende Drivermarke etabliert hat aber dennoch eine sehr gute Qualität bietet. Das heißt, die Driver können von der Performance locker mit den großen der Branche mithalten aber im Zweifel werden die meisten doch eher auf diejenigen Marken setzen die sie schon einmal im Bag hatten und für sie funktionierten.

Ähnlich sieht es mit den Wedges aus. Es gibt sogar einige Tour Spieler die voll auf die besondere Form der Mizuno Wedges vertrauen. Mizuno hat hier bislang seinen Tour Spielern ein Wedge zur Verfügung gestellt das nicht für den Massenmarkt gedacht war. Dies hat sich nun geändert und das T20 Wedge wird in Serie produziert. Das Besondere an diesem Wedge ist das zusätzliche Gewicht am oberen Ende der Schlagfläche. Dadurch gewährleistet das T20 Wedge konstantere Spin-Werte im vertikalen Treffer-Bereich. Und das ist tatsächlich wichtig wenn man bedenkt wie häufig die meisten Spieler den Ball mit dem Wedge eher dünn oder leicht fett treffen.

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
EnglishGermanSpanish