Eingestellte Miura Eisen und Golfschläger

PP-9003

Das Miura PP-9003 gehört zu den beliebtesten Miura Eisen die je produziert wurden und hat relativ wenig mit dem heuten PP-9005 zu tun. Zwar steht PP auch hier für Passing Point Technologie aber die PP-9003 sind sehr viel klassischer geschmiedet und sehen eher wie ein typisches Cavity Back aus. Gemacht wurde das PP-9003 für alle die mehr Fehlerverzeihbarkeit und einen einfacheren Launch wünschen. Zum Zeitpunkt als das PP-9003 auf dem Markt kam gab es von Miura auch kein Eisen das diesen Ansprüchen wirklich gerecht wurde. Daher war das PP-9003 definitiv ein Meilenstein in der Firmengeschichte.

Das PP-9003 war sogar so beliebt dass Miura eine "Straight Neck" Variante veröffentlicht hat die besseren Spielern deutlich entgegen kam und z.B. viel weniger Offset aufgewiesen hat. Die Straight Neck Variante trat damit wiederum in Konkurrenz mit vielen anderen Miura Eisen und wurde dennoch zu einem Bestseller. Besonders beliebt wurde das PP-9003 wegen der großen Schlagfläche und der breiten Sohle die es noch einmal deutlich leichter zu spielen machte als vergleichbare Miura Cavity Back Eisen.

Heutige Alternativen: PP-9005, CB-2008, CB-301.

CB-57

Dieses Eisen wurde nach dem erfolgreichen Launch des MB-001 Blades entwickelt und die Überlegung war recht klar: Es musste ein Eisen her das leichter zu spielen ist als das MB-001 aber dennoch die Vorzüge eines Blades mit sich bringt. Schaut man sich den Schlägerkopf an sieht man auch sofort was dahinter steckt: Das CB-57 hat einen ordentlichen Undercut, versammelt jedoch auch viel Gewicht hinter und oberhalb des Balles wie man es von einem Blade erwarten würde. Das CB-57 hat außerdem eine recht schmale Sohle und sehr wenig Offset weswegen es wiederum einem Blade sehr nahe kommt. Wir haben das CB-57 vor allem an Spieler verkauft die nicht auf die spielerischen Eigenschaften eines Blades verzichten wollten und dennoch etwas mehr Fehlerverzeihbarkeit wünschten.

Heutige Alternativen: MC-501, CB-1008, CB-301

CB-501

Das Miura CB-501 gehört sicherlich zu den klassischen Cavity Back Eisen und war zu seiner Zeit auch entsprechend beliebt. Die Topline ist minimal, genauso wie das Offset. Die Sohle ist alles andere als dick und gleicht eher einem Blade. Im Allgemeinen ist der CB-501 sowieso mehr Blade als Cavity Back gewesen was die spielerischen Eigenschaften betrifft.

Heutige Alternativen: MC-501, CB-301, CB-1008

MB-001

Ja, es ist leider wirklich so. Das Miura MB-001 soll eingestellt werden. Es handelt sich dabei um eines der erfolgreichsten Miura Schläger überhaupt und wird nach wie vor als Referenz für Blades verwendet. Das heißt, es ist im Grunde ein Blade wie es im Buche steht.

Noch ist unklar wie der Nachfolger des MB-001 heißen wird, fest steht jedenfalls dass es einen würdigen Nachfolger geben wird. Dieser wird sich vermutlich nicht großartig vom MB-001 unterscheiden. Dh die Schlagfläche bleibt minimal, die Topline und der Offset gering und das Schlaggefühl im Treffmoment eines Miuras würdig - also butterweich.

Heutige Alternativen: MC-501

CB-201

Das CB-201 basiert im Grunde auf dem CB-1005 und hat sich im Grunde nur minimal verändert. Alleine die Tatsache dass es beim CB-201 ein Eisen 2 gab spricht Bände. Das heißt das "CB" im Namen spricht nicht unbedingt für ein typisches Cavity Back. Denn die Topline, Schlagfläche und Offset waren sehr gering. Das CB-201 ist daher eher mit einem Blade zu vergleichen.

Heutige Alternativen: CB-301, MC-501

MC-102

Dieses Miura Eisen ist ebenfalls sehr sportlich und weist eine sehr kleine Schlagfläche mit dünner Topline auf. Der Offset des Eisens verringert sich mit steigenden Lofts.

Heutige Alternativen: MC-501, CB-301

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
EnglishGermanSpanish