Beres Black Driver für Herren

Product image 1Honma Beres Black Driver
Product image 2Honma Beres Black Driver
Product image 3Honma Beres Black Driver
Product image 4Honma Beres Black Driver
Product image 5Honma Beres Black Driver
Product image 6Honma Beres Black Driver
Product image 7Honma Beres Black Driver
Product image 8Honma Beres Black Driver

Normaler Preis €1.250,00

Die neue Honma Beres Black Serie ist ein absoluter Hingucker. Honma arbeitet hier mit edlen Goldelementen und einem ansonsten komplett schwarzen Finish. Und auch wenn die Honma Black Beres sehr "dominant" erscheinen, hat sich nichts am Beres Grundkonzept geändert. Das heißt, möglichst leichte Schäfte mit idealen Launchbedingungen um das Maximum aus seiner Schlägerkopfgeschwindigkeit herauszuholen.

Und noch nie war dabei die Schaftauswahl so groß wie bei den Beres Black 2022. Wir können tatsächlich alles von 42g bis 55g abdecken was für Beres eine sehr große Bandbreite darstellt. Damit eignen sich die Beres Black nicht nur für Senioren, sondern auch für Spieler mit durchschnittlicher Schlägerkopfgeschwindigkeit von bis zu 95mph beim Driver. Die Standardoptionen liegen bei Beres Black jedoch zwischen 42g und 50g.

Neu bei den Beres Black ist die Triple Sole Slot Technologie, die vor allem dabei hilft besser mit Treffern außerhalb der Mitte umzugehen. Und um ehrlich zu sein, diese Treffer sind für gewöhnlich nicht allzu selten. Deswegen hat Honma die Beres Linie in dieser Hinsicht deutlich verbessert und unter anderem den "Gear Effekt" minimiert. So neigen Treffer an der Spitze weniger zu einem Hook und Treffer an der Ferse weniger zu einem Slice. Durch die Slot Technologie kann die Ballgeschwindigkeit weiter verbessert werden.

Bei der Krone arbeitet Honma mit variablen Dicken und spart an gewissen Stellen dadurch deutlich Gewicht ein. Die Schlagfläche des Beres Black Drivers weist die erfolgreiche L-Cup Struktur auf und verfügt über ein neues Design welches sich "Evolved Radial Face" nennt. Dies ermöglicht eine optimierte Verteilung der Dicke um mit Treffern außerhalb des Sweetspots besser umgehen zu können. Außerdem wurde das "Bulge and Roll" der Schlagfläche deutlich verstärkt. Das bedeutet z.B. dass getoppte Bälle weniger Spin annehmen und leicht unterschlagene mehr. Das Ergebnis ist damit deutlich konsistenter über die gesamte Schlagfläche.

Unserer Meinung nach hat die neue Beres Black Serie etwas weniger Offset und die Schlagfläche steht nicht ganz so geschlossen wie beim Vorgänger. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Honma Beres Black Driver eine absolute Anti-Slice Maschine ist. Die Schäfte der Beres Black Edition sind auf etwas flacheren Launch ausgelegt als die vergleichbaren Beres Aizu. Auch entfällt bei der Black Edition die übliche Sterne-Kategorisierung.

Die neuen Honma Beres Black auf Youtube vorgestellt

Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suche

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
EnglishGerman