​Honma XP1 Herren Eisen

Product image 1Honma XP1 Irons for Men
Product image 2Honma XP1 Irons for Men
Product image 3Honma XP1 Irons for Men
Product image 4Honma XP1 Irons for Men
Product image 5Honma XP1 Irons for Men
Product image 6Honma XP1 Irons for Men
Product image 7Honma XP1 Irons for Men
Product image 8Honma XP1 Irons for Men
Product image 9Honma XP1 Irons for Men

Normaler Preis €1.109,00

Das Honma XP1 Eisen wurde als Kompromiss zwischen Honma Beres und den Tour World P Eisen entwickelt, das heißt, es richtet sich an Spieler die ein Maximum an Fehlerverzeihbarkeit und möglichst viel Hilfe beim Launch benötigen. Das XP1 Eisen ist zweischalig aufgebaut und verfügt über zusätzliches Wolfram Gewicht in der Sohle. Dadurch ist es leichter möglich den Ball in die Luft zu bekommen. Die Schlagfläche aus besonders starkem C300 Stahl sorgt für maximale Abfluggeschwindigkeiten. Die Sohle des XP1 ist außerdem sehr breit um Interaktionen mit dem Boden zu minimieren. Außerdem tendiert das Eisen eher zu einem Draw was dabei hilft gegen einen Slice anzusteuern.

Der XP1 Eisensatz ist verfügbar von Eisen 4 bis PW, inklusive Gap Wedge und Sand Wedge. Der Standardsatz geht von 5-SW, inklusive Gap Wedge.

Als Schaft wird der hauseigene Vizard 43 oder der zusammen mit Nippon entwickelte "Zelos for TWorld" Schaft verbaut. Letzterer ist eine Mischung aus Zelos 7 und Zelos 8.

Honma XP1 Herren Eisen Testbericht

Honma spricht mit den XP1 vor allem Spieler mit niedriger bis durchschnittlichen Schlägerkopfgeschwindigkeiten an und setzt dabei auf die von Honma typischen weichen Schäfte. Das XP1 Eisen ist jedoch nicht nur mit dem hauseigenen Vizard Carbon-Schaft, sondern auch mit einem N.S. Pro Zelos for TWorld Stahl-Schaft. Dieser ist sozusagen eine Mischung aus Zelos 7 und Zelos 8 und vereint hohen Launch mit Konstanz. Soviel zu den Schäften.

Der Schlägerkopf des XP1 ist schon fast zu edel für einen Golfschläger. Er ist mit sehr viel Chrom bestückt und wenn man ihn ausgepackt hat fragt man sich wie er wohl nach einer Runde auf dem Platz aussehen wird. Sicherlich immer noch besser als die meisten anderen Golfschläger aber er wird zumindest nicht mehr ganz so glänzen können.

Wenn man einen der XP1 Schläger in der Hand hat stellt man schnell die Ähnlichkeit zu den Tour Worlds fest. Streng genommen zählen die XP1 eben auch zu den Tour Worlds. Und das XP1 Eisen ist sehr nah an den  TW747 P angelehnt. Dabei handelt es sich um einen der besten Schlägerköpfe für Spieler die einen hohen Launch, maximale Ballgeschwindigkeit und Fehlertoleranz suchen. Das XP1 Eisen ist sehr ähnlich aufgebaut hat jedoch laut Honmas Aussagen nochmal einen größeren Sweetspot als der TW747 P auch wenn die Schlagfläche nicht größer ist. Das Eisen selbst wirkt jedoch deutlich größer als der P und verleiht ohne Zweifel eine Menge Selbstvertrauen.

Unsere Testergebnisse

Wir haben jeweils den Zelos Stahlschaft und den Vizard 43 Carbonschaft in Regular getestet und verglichen. Dies jeweils mit einer Schlägerkopfgeschwindigkeit von ca. 72 mph mit dem Eisen 7. Das entspricht einer minimal unterdurchschnittlichen Schlägerkopfgeschwindigkeit.

Was dabei durchaus überrascht ist das Abschneiden des Zelos Stahlschafts. Denn dieser überrascht uns bei bestimmten Werten sehr positiv. So konnte der Spieler mit dem Zelos einen leicht höheren Launch und deutlich mehr Spin erzielen. Und das bei praktisch identischen Schlägerkopf- und Ballgeschwindigkeiten. Auch der Landungswinkel war etwas höher. All das führt zu minimal weiteren Schlägen, aber eben auch zu einer besseren Kontrolle auf dem Grün.

Der Nachteil des Zelos ist eben dass er dennoch ein Stahlschaft ist. Das heißt das Schlaggefühl ist deutlich härter und das Feedback bei schlecht getroffenen Bällen radikaler. Dafür stimmt die Performance aber es ist dennoch keine einfache Entscheidung für den Zelos und die meisten Spieler werden lieber auf einen Vibrations-dämpfenden und gefühlt sehr viel weicheren Vizard Schaft setzen.

Eine Erklärung für das gute Abschneiden des Zelos ist vermutlich auch die Schlägerkopfgeschwindigkeit mit der getestet wurde. Wir sind uns sicher dass ein Spieler mit geringerer Schlägerkopfgeschwindigkeit von unter 70 mph schlechtere Werte mit dem Zelos erzielen wird als unser Testspieler mit 72 mph.

Wie fühlt sich das XP1 Eisen an?

Bei einem solchen Schläger geht es nicht nur um nackte Zahlen sondern vor allem auch ums Gefühl. Wir haben bereits den Unterschied zwischen den Schäften besprochen und müssen deutlich sagen dass sich der Vizard Schaft sehr viel weicher und leichter anfühlt und weniger deutliches Feedback übermittelt.

Was das Schlaggefühl mit dem XP1 Schlägerkopf betrifft muss man sagen dass dieses typisch für einen "Zweischaler" ist. Das heißt der Hohlraum hinter der Schlagfläche ist "spürbar" und man merkt dass der Sweetspot sehr groß ist. Dieser verteilt sich fast über die gesamte Schlagfläche was dazu führt dass sich schlecht getroffene Bälle zwar nicht unbedingt schlecht anfühlen, aber eben auch gut getroffene Bälle nicht butterweich. Es spielt daher eine untergeordnete Rolle wo man den Ball tatsächlich trifft.

Etwas das die XP1 Eisen auf alle Fälle vermitteln ist Selbstvertrauen. Die Topline ist sehr breit, genauso wie die Sohle. Die Interaktion mit dem Boden daher minimal und man merkt im Setup bereits dass es sich um einen Schläger handelt der sehr viele Fehler verzeiht.

Unser Fazit

Mit den XP1 Eisen hat Honma wieder ganze Arbeit geleistet und unsere Erwartungen ehrlich gesagt etwas übertroffen. Gerade der Zelos Stahlschaft ist eine echte Option für Spieler mit durchschnittlicher Schlägerkopfgeschwindigkeit die etwas aggressiver die Fahnen auf den Grüns attackieren möchten. Der Vizard Schaft bietet die gewohnte Honma Qualität gerade für Spieler mit unterdurchschnittlicher Schlägerkopfgeschwindigkeit. Diese Spieler können auf einen sehr weichen und leichten Schaft zurückgreifen. 

Honma XP1 Eisen Daten

Schläger #4 #5 #6 #7 #8 #9 #10 #11 SW
Kopf Material 17-4 + Tungsten Mounting C300 17-4+
Loft in ° 19 21.5 25 28.5 33 38 43.5 48 56
Lie in ° 60.5 61 61.5 62 62.5 63 63.5 63.5 64
Face Progression in mm 3.25 3.25 3.75 3.75 3.75 4.25 4.25 4.75 4.75
Offset 3.5 3.5 3.0 3.0 3.0 2.5 2.5 2.0 2.0
Vizard 43 Schaftlänge   38.5 38 37.5 37 36.5 36 35.5 35 35
Vizard 43 Schwunggewicht D-0
D-0
D-0
D-0
D-0
D-0
D-0
D-0
D-1
Vizard 43 Gewicht - R
350 356 362 368 374 381 388 394 396
Vizard 43 Gewicht - SR
352 358 364 370 376 383 390 396 398
Vizard 43 Gewicht - S
353 359 365 371 377 384 391 397 399
Zelos for TW Schaftlänge 38.5 38 37.5 37 36.5 36 35.5 35 35
Zelos for TW Schwunggewicht - R D-1 D-1 D-1 D-1 D-1 D-1 D-1 D-1 D-2
Zelos for TW Schwunggewicht - S
D-2 D-2 D-2 D-2 D-2 D-2 D-2 D-2 D-3
Zelos for TW Gesamtgewicht - R 375 380 386 392 398 405 412 419 421
Zelos for TW Gesamtgewicht - S
380 385 391 397 403 410 417 424 426
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
EnglishGermanSwedishSpanish