Honma TR21 Hybrid

Product image 1Honma TR21 Hybrid
Product image 2Honma TR21 Hybrid
Product image 3Honma TR21 Hybrid
Product image 4Honma TR21 Hybrid
Product image 5Honma TR21 Hybrid
Product image 6Honma TR21 Hybrid

Normaler Preis €299,00

Auch das TR21 Hybrid wird zum ersten mal mit dem "non rotating System" ausgestattet. Damit ist es möglich Loft, Lie und Schlagfläche des Schlägerkopfes zu verändern ohne dabei den Schaft verstellen zu müssen. Das TR21 Hybrid ist außerdem mit einer einzigen Gewichtsschraube ausgestattet. Als Standard ist diese mit 12g eingebaut, aber Sie können diese jederzeit mit Hilfe des TR20 Gewichtssets austauschen. Der große Vorteil ist einfach der, dass Sie im Handumdrehen das Gewicht des Schlägerkopfes und somit das Schwunggewicht verändern können. Dies ist gerade dann wichtig wenn Ihr Schaft etwas länger oder kürzer sein soll oder Sie z.B. einen dickeren Griff wünschen.

Das TR21 Hybrid ist so konstruiert, dass sich im unteren Bereich des Schlägerkopfes möglichst viel Gewicht befindet. Dadurch wird der Launch vereinfacht. Die Schlagfläche des TR21 Hybrid ist unterschiedlich dick was dafür sorgt, dass die Ballgeschwindigkeiten bei Treffern über die gesamte Schlagfläche konstant hoch gehalten werden.

Wie üblich kommt das TR21 Hybrid in den beliebten Vizard Schäften. Nämlich dem Vizard TR21 UT mit 65g und dem Vizard UT-H zwischen 74g und 103g. Dieser Schaft ist auf maximalen Launch ausgelegt und als UT-H9 oder UT-H10 auch für Spieler mit hohen Schlägerkopfgeschwindigkeiten gedacht.

Honma TR21 Hybrid Lofts und Schlägerdaten

18° 21° 24°
Lie 57.5° 58° 58.5°
Länge 40.5" 40" 39.5"
Vizard TR20-65 Schwunggewicht D1.5 D1.5 D1.5
Vizard TR20-75 Schwunggewicht D2.5 D2.5 D2.5

Honma TR21 Hybrid und Utility im Test

Inzwischen sind alle TR21 Schläger bei uns eingetroffen und wir konnten es nicht erwarten sie ausgiebig zu testen. Gerade weil im Vergleich zum eigentlichen Vorgänger, den TWorld doch einige Änderungen vorgenommen wurden. Unsere Tests erfolgten sowohl Indoor am GC Quad, als auch draußem auf dem herbstlichen Platz. Nur so ist es möglich das TR21 Hybrid auch wirklich einschätzen zu können und alle Vor- und Nachteile zu kennen.

Die Kopfform des TR21 Hybrid

Während das TW747 Hybrid einen relativ großen Schlägerkopf hatte, muss man das TR21 Hybrid eher in die Kategorie "Utility" stecken. Das bedeutet, der Schlägerkopf ist insgesamt kleiner und nicht so tief. Dementsprechend ist auch die Sohle etwas schmaler und bietet dadurch wiederum einige Vorteile zu denen wir später noch kommen. Man kann also sagen, dass das TR21 Hybrid eher so gebaut ist wie ursprüngliche Hybrid Köpfe und sich definitiv nicht der Kopfgröße von Fairway Hölzern annähern.

Launch und Spin

Grundsätzlich sind die TR21 Hölzer wie schon die TW747 Hölzer auf maximalen Launch und niedrigen Spin ausgelegt. Das TR21 Hybrid geht allerdings mehr in Richtung etwas flacherer Launch und weniger Spin und ist damit insbesondere auch für sehr hohe Schlägerkopfgeschwindigkeiten ausgelegt - also für Spieler, die primär nicht das Problem haben den Ball nur flach launchen zu können und bereits genug Spin produzieren. Das bedeutet z.B. auch, dass mit diesem Hybrid sehr große Weiten möglich sind. Der Spin bewegt sich um das angestrebte 4000 rpm Fenster und bietet damit genügend Spielraum um alle Grüns der Welt anspielen zu können. Aufgrund dessen würden wir jedoch auch empfehlen lieber auf etwas mehr Loft zu setzen. Das 18° TR21 Hybrid etwa ist eine echte Waffe mit der extreme Weiten möglich sind - eben weil der Spin niedrig gehalten werden kann. Das TR21 Hybrid holt wirklich alles heraus und produziert noch ausreichend Spin um das Anspielen von Grüns zu gewährleisten.

Recovery Shots mit dem TR21 Hybrid

Wie bereits angesprochen liegt eine wesentliche Änderung zum TW747 Hybrid in der Kopfform und in der schmaleren Sohle. Das Ergebnis ist, dass es sehr viel leichter ist mit diesem Hybrid auch durch ungünstige Semi-Rough Lagen zu kommen. Von guten Fairwaylagen ist das TR21 Hybrid ohnehin sehr gut spielbar, aber seine eigentlichen Stärken liegen in etwas schlechteren Lagen durch die man mit einer zu breiten Sohle gar nicht kommt. 

Honma TR Gewichte und Schwunggewicht

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Gewichtsschraube, die es erlaubt das Schwunggewicht anzupassen ohne dabei den Schwerpunkt zu verändern. Es gibt aktuell kein effizienteres System als solche Gewichtsschrauben und Honma bietet ein einheitliches Gewichtsset für alle TR DriverHölzer und Hybrids. Sie können z.B. das Schwunggewicht von Standard D2 auf D4 verändern indem Sie eine 3g schwerere Schraube hinzufügen. Auch ist es möglich das Schwunggewicht zu reduzieren.
Das ist insbesondere dann von Vorteil wenn Sie z.B. kürzere oder längere Schäfte oder dickere Griffe spielen möchten. Es gibt Spieler, die ihr Hybrid gerne etwas kürzer und damit ähnlich ihren Eisen spielen möchten. Diese haben nun nicht mehr das Problem, dass das Schwunggewicht zu leicht wird. Sie können einfach die Standard Gewichtsschraube ersetzen und noch einmal etwa 2 Schwunggewichtspunkte gewinnen.

Unser Testergebnis und unsere Empfehlung

Das ExactGolf Team hatte nun zwei Jahre die TW747 Hölzer und Hybrids im Bag. Wir waren doch etwas erstaunt, dass sich mit den TR21 einige größere Änderungen ergeben haben. Insbesondere das "non rotating" System ist natürlich ein ganz besonderer Bonus auf den wir nun nicht mehr verzichten müssen. Damit können wir vor allem noch den Loft minimal anpassen und entsprechend optimieren. Dies ist vor allem in Sachen "Gapping" wichtig damit die Lücken zum nächsten Eisen bzw. Fairwayholz nicht zu groß werden. Es ist gerade auch dann von Vorteil wenn man den Loft an bestimmte Spielsituationen anpassen möchte.
Was wir jedenfalls auch sagen müssen ist, dass das TR21 Hybrid vom Tee eine echte Waffe ist. Das liegt insbesondere am geringen Spin und der Kopfform. Dadurch ist es tatsächlich möglich den Spin vom Tee noch weiter zu reduzieren und noch weitere Längen zu erzielen. Wer nun häufiger in der Situation ist maximale Kontrolle vom Tee zu benötigen und den Ball einfach auf dem Fairway platzieren muss, wird mit dem TR21 Hybrid womöglich einen neuen Lieblingsschläger finden.
Wir empfehlen das TR21 Hybrid gerade Spielern, die ein Hybrid suchen, das auch aus schlechten Lagen gut spielbar ist, das womöglich auch als eine Art Driving Iron vom Tee verwendet werden und die maximale Anpassbarkeit hinsichtlich Schwunggewicht und Loft bieten soll. Für Spieler mit diesem Anforderungsprofil gibt es aktuell wahrscheinlich kein besseres Hybrid auf dem Markt. Insbesondere keines bei dem man das Kopfgewicht so leicht verändern kann und noch dazu Loft, Lie und Schlagflächenstellung verstellen kann, ohne den Schaft zu verdrehen. Wer hier gerne etwas tüftelt und sein Hybrid optimieren möchte wird kein besseres Hybrid finden als das TR21.
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suche

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen
EnglishGermanSpanish